Nachdenken....

Nun denke ich schon geschlagene 3 Stunden drüber nach, ob ich meine Eltern anrufen soll und mich einfach entschuldigen. Entschuldigen? Dafür das ich gesagt habe was ich den schon seit Jahren versuch zu sagen? Das ich nicht wie mein Bruder bin? Das ich mich stark unter druck fühle? Und dafür dass meine Eltern nicht hinter ihrer Lesbischen Tochter stehen? Ich fühle mich als ob ich nichts Wert bin! Die Arbeitskolleginnen meiner Mutter dürfen ja nicht wissen das ihre Tochter Lesbisch ist. Könnte ja den anblick meiner Mutter beflecken! Sie könnte ja nie wieder ein Job in der Erzieher Branche bekommen. Oder noch schlimmer als Lesben-Mutter beschümpft werden! Mal ganz ehrlich... leben wir noch im Mittelalter? Wo Homosexualität strafbar war? Das ist doch in der jetzigen Zeit nix abnormales mehr. Meine Oma weis das ich Lesbisch bin weil ich mich zu mein 19ten Geburtstag das einfach bei Kaffee und Kuchen gesagt hatte. Mein Opa (der, der wichtigste Mensch auf Erden für mich ist) hat es nicht mit bekommen und was macht meine Oma? Sie redet drum rum das mein Opa natürlich nichts versteht -.- Geile Familie oder? Und bei den soll ich mich entschuldigen? Das ich die 410 Euro zum leben wieder bekomme? Ich werd nun erstmal meine Fototasche packen, mich in mein Auto setzen wen es noch vor der Tür steht und meine Eltern mir dies nicht auch schon genommen haben und zum See fahren. Dort Fotos machen, rumsitzen und nachdenken wie es nun weitergeht. Beruflich wie auch mit meiner ach so tollen Familie.

 

ShadowOfDreams

20.3.11 15:40

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen